raumgestaltung innenarchitektur

info anfordern

 

Die Lehrgangs-Inhalte im Überblick

Der Lehrgang "Raumgestaltung und Innenarchitektur" ist in zwölf Studienhefte gegliedert. Sie beinhalten alle Themen, die für Ihre zukünftige Tätigkeit relevant sind. Zusätzlich erhalten Sie hochwertige Farbtafeln. In insgesamt zwei Sendungen werden Ihnen die Studienhefte und die Arbeitsmaterialien per Post nach Hause geschickt. Sie lernen selbstbestimmt, zu Hause, neben Ihrem Beruf und werden von kompetenten Studienleitern individuell "per Brief" betreut.

Studienheft 1: Wohnbedürfnisse und Wohnfunktionen

Zu Beginn des Lehrgangs erhalten Sie einen Überblick über die vielfältigen Tätigkeiten des Innenarchitekten und Raumausstatters. Ausgangspunkt einer jeden Wohnraumgestaltung ist das Bewusstmachen der Wohnbedürfnisse. Hier geht es um die verschiedenen Wohnbedürfnisse und die optimale Raumorganisation, die Sie bei jeder Planung einbeziehen sollten. Sie werden über zeittypische und individuelle Wohnbedürfnisse informiert, lernen die Bewertungskriterien für Wohnungen kennen und werden unter Nutzung fachgerechter Grundrisssymbole in die Planungsmöglichkeiten ausgewählter Wohnbereiche eingeführt.

Studienheft 2: Zeichnen und konstruktive Darstellungsverfahren

Die Zeichnung ist die Sprache des Innenarchitekten. Mit Hilfe der Zeichnung werden die Planungsvorstellungen entwickelt und mitgeteilt. Der Lehrgang vermittelt Ihnen das Rüstzeug für Ihre professionelle Planungs- und Gestaltungstätigkeit: Themen dieser Studieneinheit sind: Zeichengeräte und ihre Handhabung, verschiedene Darstellungsverfahren, Einblick in computergestützte Darstellungsmöglichkeiten.

Studienheft 3: Perspektive, Entwurf und Projektdarstellung

Die in Heft 2 vermittelten Grundlagen werden vertieft. Sie werden umfassend in die "Geheimnisse" des Perspektivischen Zeichnens und des Skizzierens eingeweiht. Sie lernen wie perspektivische Körper- und Raumdarstellungen gezeichnet werden. Sie erfahren die verschiedenen Möglichkeiten der Raumdarstellung. Die Konstruktion der Raumperspektive und die perspektivische Darstellung von Sitz- und Kastenmöbeln werden eingehend behandelt. An Hand ausgewählter Beispiele werden Sie in die Entwurfsarbeit und Projektplanung mit Beispielen für Ihre Präsentation eingeführt.

Studienheft 4: Stilgeschichte I
Von der Romanik bis zum Barock und Rokoko

In der Stilgeschichte erhalten Sie einen Überblick und kompaktes Detailwissen über die epochale Entwicklung von Kunst, Bau, Raum und Einrichtung. Darüber hinaus entwickeln Sie ein sicheres ästhetisches Urteil und Stilgefühl. Der erste Teil der Stilgeschichte befasst sich mit den großen historischen Epochen von der Romanik bis zum Barock und Rokoko. Sie lernen die Triebkräfte menschlicher Umweltgestaltung, des Bauens und Wohnens kennen.

Studienheft 5: Stilgeschichte II
Vom Klassizismus bis zur Gegenwart

Der zweite Teil der Stilgeschichte führt bis zum Jugendstil und der klassischen Moderne und damit zum Ausgangspunkt für das Verständnis gegenwärtiger Gestaltungsformen. Eingehend werden die verschiedenen Strömungen des Bauschaffens und des Raumdesigns dargestellt und kritisch bewertet. Reichhaltiges Bildmaterial veranschaulicht den Überblick über die einzelnen Epochen.

Studienheft 6: Gestaltungslehre I
Gestaltungselemente und ihre optische Wirkung

Dieser erste Teil der Gestaltungslehre beschäftigt sich umfassend mit Designgeschichte. So lernen Sie die grundlegenden Faktoren der Gestaltung kennen. Sie erarbeiten Merkmale der Beurteilung von Design. Anhand repräsentativer Beispiele werden die wesentlichen Elemente der Formgebung und Ordnungsprinzipien der Gestaltung erarbeitet. Diese sind wichtige Grundlagen für die Formgebung von Produkten und die Raumkomposition.

Studienheft 7: Gestaltungslehre II
Prinzipien der Form- und Raumgestaltung

Der zweite Teil der Gestaltungslehre benennt schwerpunktmäßig die Prinzipien der Raumgestaltung mit den Möglichkeiten optischer Veränderung der Raumformen, der Nutzung von Kontrastwirkungen und bezeichnet verschiedene Möglichkeiten zur Erlangung harmonischer Raumkompositionen.

Studienheft 8: Farbenlehre

Aufbauend auf einem Überblick über die Farbenlehre lernen Sie hier, wie Farben im Raum eingesetzt werden können, um bestimmte Raumwirkungen zu erzielen. Beispielhaft werden mögliche Farbgestaltungen in verschiedenen Wohnbereichen vorgestellt.

Studienheft 9: Haustechnik

In diesem Heft werden Sie über die wichtigsten haustechnischen Anlagen wie Wasserversorgung, Heizung, Beleuchtung, Energieversorgung informiert. Die haustechnischen Anlagen werden durchgängig auch unter ökologischen Gesichtspunkten betrachtet. So können Sie Lösungen finden, die Stil, Funktionalität, Kosten und Ökologie ideal verbinden.

Studienheft 10: Einrichtungsgegenstände und Ausstattungsmittel

Sie erhalten einen Überblick über die wichtigsten Einrichtungs- und Ausstattungsmittel, über Qualitätsmerkmale und Einsatzmöglichkeiten in der Raumgestaltung. Im Einzelnen informieren wir Sie über Schrankmöbel, Tische und Sitzmöbel, Arbeitsplatzgestaltung am Computer, über Möbel im Video- und Audiobereich, über Raumtextilien wie Teppiche, Möbel- und Gardinenstoffe, Wandbekleidung und Beleuchtungskörper.

Studienheft 11: Wirtschafts- und Sanitärräume

Dieses Studienheft befasst sich mit den technisch geprägten Wirtschafts- und Sanitärräumen. Schwerpunktmäßig wird über Einrichtungsmöglichkeiten von Küche und Bad unterrichtet. Sie erhalten Informationen über notwendige Installationen und Einrichtungsgegenstände und Beispiele von funktionsgerechten Einrichtungen.

Studienheft 12: Innenausbau - Wand, Boden, Decke, Lichtplanung

Das letzte Studienheft ist dem konstruktiven Innenausbau gewidmet. Es zeigt die raumgestalterischen Möglichkeiten bauseitiger Maßnahmen. Sie erhalten Wissen über die Möglichkeiten und Grenzen bauseitiger Veränderungen. So werden Sie sich sachverständig und kompetent mit Handwerkern und anderen Vertretern innenarchitektonisch bedeutender Baugewerke austauschen können. Ein eigenes Kapitel ist der Lichtplanung gewidmet. Hier lernen Sie die technischen und gestalterischen Möglichkeiten kennen, denn Licht beeinflusst in hohem Maße die Raumwirkung und Raumstimmung.

 

Sie möchten den Lehrgang „Raumgestaltung und Innenarchitektur“ unverbindlich kennenlernen? Einfach mal ausprobieren, ob Ihnen ein Fernstudium zusagt? Wir laden Sie ein, das Lehrmaterial vier Wochen lang zu Hause und in aller Ruhe zu testen. Kostenlos und unverbindlich.

Verschaffen Sie sich das theoretische Wissen zur Ausübung einer kreativen, erfüllenden Tätigkeit und eines gefragten Berufs.

Hier gelangen Sie direkt zum Gratis-Informationspaket.