raumgestaltung innenarchitektur

info anfordern

 

Wandelbares Weiß

Die Farbe Weiß steht für Reinheit und Unschuld. Sie ist das Symbol für Frieden und Spiritualität. Weiß verträgt sich im Raum mit allen Farben und vermindert die Leuchtkraft der Nachbarfarben. Und Weiß ist erstaunlich wandlungsfähig. Wer einmal ein weißes Papier für eine Visitenkarte oder ähnliches auswählen musste, der weiß, das Weiß nicht einfach weiß ist.

"Weiß und nur weiß reflektiert das Licht der Umgebung in vollem Umfang; weiß und nur weiß hat, gegen die Sonne betrachtet, einen reinen blauen oder lavendelfarbenen Schatten. Im Morgengrauen erscheint ein weißes Haus in hellem Türkis, um die Mittagszeit in klarem Gelb und Lavendelblau; im Licht eines prächtigen Sonnenuntergangs ist es orange oder purpurrot; kurz: von einem grauen Tag abgesehen, ist das Haus alles andere als weiß." (Lewis Mumford)

Weiß verleiht den Räumen Größe, Weite und Klarheit. Reines Weiß wirkt allerdings immer auch hart und steril. Es empfiehlt sich Weiß als Wandfarbe immer abzutönen.

Dramatisches Schwarz

Mit Schwarz — dem Gegenpol zu Weiß — assoziieren wir die Nacht, den Tod, die Trauer. Schwarz wirkt geheimnisvoll und dramatisch. Unergründlich — aber auch elegant. In der Raumgestaltung wird Schwarz eher selten eingesetzt, da es schwermütig machen kann. Schwarz unterstreicht die Helligkeit von Nachbarfarben und kann dezent dosiert prägnante Akzente setzen.

Grau - klassisches Understatement

"Neutrales Grau ist eine charakterlose, indifferente Nichtfarbe . Es ist stumm, aber leicht erregbar zu herrlichen Tönen ... ". So charakterisiert der Bauhausmeister Johannes Itten die Farbe Grau. Grau ist klassisches Understatement, die Farbe der Zurückhaltung. Die Individualität nimmt sich zurück zugunsten eines größeren Ganzen. So gesehen ist Grau eine dienende Farbe, denn mehr noch als Schwarz verleiht sie ihren Nachbarfarben großen Glanz und Reinheit.

Oft wird Grau mit Langeweile in Verbindung gebracht. Sparsam und bewusst eingesetzt, kann Grau jedoch im Raum sehr edel wirken. Verschiedene Grautöne miteinander kombiniert können Hochspannung erzeugen.